Flughafen München – Wartungshalle 3

Flughafen München – Wartungshalle 3

WINDSOG VON AUSSEN UND DRUCK VON INNEN ERFORDERN EINE ABDICHTUNGSBAHN  MIT HÖCHSTZUGKRAFT.

Die Südseite des ca. 300 Meter langen Gebäudes lässt sich nahezu komplett öffnen. Ist diese Fassade geöffnet entsteht ein erheblicher Innendruck, der die Dachabdichtung, zusätzlich zur Windsoglast und des exponierten Standorts belastet. Die eingesetzte FPO Kunststoffabdichtungsbahn wurde mit einem Schienensystem mechanisch befestigt. Dies hat den Vorteil, dass die Befestigungslast nicht nur punktuell aufgenommen wird, sondern linear auf die gesamte Schiene verteilt wird. Die Anzahl der Montagepunkte kann somit reduziert werden – und mit ihr auch die Befestigungszeit.  Mit FPO-Kunststoffabdichtungsbahnen wird eine Lösung geliefert, die für höchste Zuverlässigkeit und Sicherheit steht.

  • Bauart

    Sanierung

  • Baujahr

    2015

  • Dachabdichtung

    FPO

  • Fläche

    30.000 m2

  • Ausführung

    mechanisch befestigt