Kunststoffbahnen

Werkstoff

Kunststoff – der Alleskönner unter den Werkstoffen

Wohl kaum ein Werkstoff ist so flexibel und variantenreich wie Kunststoff. Als Werkstoff lassen sich die Eigenschaften von Kunststoffen gezielt steuern – weshalb sie sich ideal für die Herstellung von Kunststoffbahnen zur Abdichtung von Dächern und Bauwerken eignen. Der Markt bietet heute eine große Vielfalt unterschiedlicher Kunststoffbahnen, die je nach Anforderungen und Anwendungsbereichen ausgewählt werden können.

Ob flach oder stark geneigt, nicht genutztes oder genutztes Dach, Bauwerksabdichtung, Schwimmbad-, Teich-, Tunnel- oder Behälterbau: Für jede Abdichtungsanwendung ist die optimale Lösung zur Hand. Dämmstoffneutrale, diffusionsoffene, chemisch hochbeständige, säurefeste oder bitumenverträgliche Abdichtungen werden für die unterschiedlichsten Anwendungen in Neubau und Sanierung eingesetzt.

Die grundlegenden Eigenschaften der Kunststoffe bieten viele Vorteile für Anwendungen auf Flachdächern: Hohe Widerstandsfähigkeit gegen Hagelschlag, UV-Stabilität, Zugfestigkeit, Bruchdehnung, Flexibilität bei tiefen Temperaturen sowie Beständigkeit gegen aggressive Stoffe. All das ohne zusätzlichen Oberflächenschutz. Und auch bei der Verarbeitung zeigen einlagig verlegte Kunststoffbahnen ihre Stärke: wirtschaftliche und einfache Handhabung. Nachahmer „veredeln“ alternative Abdichtungsprodukte (z. B. Bitumen) mit Kunststoffzusätzen, um sich der Qualität der Abdichtungsbahnen aus Kunststoff anzunähern.

Kunststoff- und Elastomerbahnen – Vielfalt in Eigenschaften und Anwendung

Auf Basis einer breiten Palette an Werkstoffen mit unterschiedlichen Eigenschaften bieten Kunststoff- und Elastomer-Dach- und Dichtungsbahnen vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Kalandriert oder extrudiert hergestellt sind gängige Kunststoff- und Elastomerbahnen für die Abdichtung verfügbar auf Basis von: PVC, PIB, ECB, EVA, EPDM und FPO.

Keine andere Abdichtung bietet eine vergleichbare Materialvielfalt und deckt ein so großes Einsatzspektrum ab. Lose verlegt, mechanisch befestigt oder verklebt verlegt kommt sie im Neubau und bei der Instandsetzung zum Einsatz. Das Sortiment der Hersteller umfasst Bahnen von 1,2 mm bis zu über 2,5 mm Materialstärke. Neben vielen weiteren Anwendungen eignen sich Kunststoffbahnen auch zur sicheren und umweltfreundlichen Abdichtung von Gründächern.

Bahnenwerkstoff Zusammensetzung
ECB Ethylencopolymerisat-Bitumen
EPDM Ethylen-Propylen-Dien-Terpolymer
EVA/EVAC Ethylen-Vinylacetat-Terpolymer/-Copolymer
FPO FlexiblesPolyolefin (auf Basis PE oder PP)
PIB Polysobutylen
PVC-P Polyvinylchlorid (bitumenverträglich bv oder nicht bitumenverträglich nb)
TPE Thermoplastische Elastomere